Wirtschaftsförderungsgesellschaft Deltaland mbH

H₂-Beratung H₂-Netzwerk
https://www.aso-ohz.de/
+49 (5162) 985 20 3
Walsroder Str. 9 | 29683 Bad Fallingbostel

Unsere Motivation

Die Wirtschaftsregion Deltaland mit ihrer Lage im norddeutschen Städtedreieck Hamburg, Hannover und Bremen prägen traditionell die industriellen Branchen Chemie und Kunststoff sowie Maschinenbau, Metallverarbeitung und die Lebensmittelindustrie. Angesichts der verkehrsgünstigen Lage und Infrastruktur an den Autobahnen 7 und 27 ist die Region zugleich ein bedeutender Standort für Logistik und Distribution, Handel und unternehmensnahe Dienstleistungen. 
Als ländlich geprägte Wirtschaftsregion bietet das Deltaland darüber hinaus große Entwicklungspotenziale in den Bereichen Bioökonomie und speziell in der Wasserstofftechnologie. Die Region besitzt sehr gute Voraussetzungen, um die gesamte Wertschöpfungskette von der Erzeugung von grünem Wasserstoff bis hin zur Nutzung im Bereich Mobilität und Logistik abzubilden. Als örtliche Wirtschaftsförderung verfolgen wir das Ziel, im Deltaland eine Wasserstoff-Modellregion zu realisieren, die sich aus den Elementen Windkraft und Photovoltaik, Elektrolyse sowie mindestens einer öffentlichen H2-Tankstelle zusammensetzt. Gerade für den Schwerlastverkehr eignet sich die Lage an der Schnittstelle von A7 und A27 hervorragend, um örtlichen Speditionen zukünftig eine Tankmöglichkeit für Brennstoffzellenfahrzeuge anzubieten und ebenso Langstreckenverkehre auf der Nord-Süd-Achse zu bedienen. Den Startpunkt bildet der geplante Bau einer Wasserstofftankstelle der Fa. GP Joule im Industrie- und Gewerbegebiet A27park Walsrode.

Die Deltaland GmbH ist die offizielle Wirtschaftsförderungseinrichtung für den Raum Walsrode, Bad Fallingbostel, Samtgemeinde Ahlden und Samtgemeinde Rethem (Aller). Mit der Geschäftsstelle in Bad Fallingbostel fungieren wir als zentrale Anlaufstelle für Investitions-, Projekt- und Beratungsanfragen mit Bezug zur Region. Wir sind zuständig für die Vermarktung des Wirtschaftsstandortes auf regionaler, überregionaler und internationaler Ebene. Das ‚Dreieck‘ ist dabei ein integraler Teil der Standortmarke Deltaland – bedingt durch die Lage der Region rund um das Autobahndreieck Walsrode im Schnittpunkt der drei Metropolräume Hannover, Bremen und Hamburg.

Die Deltaland GmbH engagiert sich in folgenden Handlungsfeldern:

•Standortmarketing und die Vernetzung der Wirtschaftsregion
Akquisition und Begleitung von Ansiedlungs- und Investitionsanfragen, Standortkommunikation, Realisierung von Messeauftritten, Netzwerkarbeit gegenüber Wirtschaftsförderungen von Land und Bund, Brancheninitiativen, Projektentwicklern und Makler

•Standortentwicklung und Projekte
Beratung und Begleitung der Standortkommunen bei der Neuentwicklung und Erweiterung von Gewerbegebieten, Auf- und Ausbau von endogenen Potenzialen in Kooperation mit regionalen Partnern

•Unternehmerbüro für Firmen aus der Region
Bestandsentwicklung, Gewerbegrundstücks- und Fördermittelberatung

Christin Mielke
Projektmanagerin
(+49 (0)5162) 98520-30
mielke@deltaland.de

Wirtschaftsförderung Deltaland auf Social Media:

Instagram

Facebook

LinkedIn

„Unser Ziel ist die Realisierung einer Wasserstoff-Modellregion im Deltaland, die sich aus den Elementen Windkraft und Photovoltaik, Elektrolyse sowie einer Wasserstofftankstelle für den Schwerlastverkehr an mindestens einem der autobahnaffinen Standorte zusammensetzt.“

Christin Mielke

Projektmanagerin